Schulungen und Beratungen sind ein wichtiger Bestandteil von trans*sexworks. Für einen respektvolleren Umgang mit Trans*sexarbeiter_Innen ist es wichtig, sich sowohl mit trans*spezifischen Themen auseinanderzusetzen, als auch Ahnung von den Besonderheiten der Trans*sexarbeit zu haben. Hiermit wollen wir Unsicherheiten und fehlendes Wissen bei Strukturen und Institutionen, die mit Transsexarbeiter_Innen* zu tun haben begegnen. Auf der anderen Seite ist es auch wichtig das Trans*sexarbeiter_Innen ein geeignetes Weiterbildungsangebot zur Verfügung steht, dass ihren Bedürfnissen entspricht. Auch hierbei muss gemeinsam an Strategien gearbeitet werden, wie es bestmöglich zugänglich für die Betroffenen Arbeiter_Innen ist. Aktuell bieten wir daher konkret an: